Unsere vertrauenswürdige und kostenlose 24/7-Lieferung!

AGB

1. Geltungsbereich
Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung des Online-Serviceshops. Dieser wird von dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (im folgenden KWF genannt), Spremberger Straße 1, 64823 Groß-Umstadt betrieben.

2. Beschreibung Online-Serviceshop
2.1. Im Online-Serviceshop haben interessierte Nutzer, die Möglichkeit, sich über Serviceleistungen an Veranstaltungen KWF zu informieren, Servicekosten zu kalkulieren und sich einen Überblick über verschiedene Serviceleistungen zu verschaffen.
2.3. Wenn Sie durch separate Anmeldung beim KWF Aussteller oder Teilnehmer einer KWF-Veranstaltung sind, können Sie in diese Online-Serviceshop Serviceleistungen bestellen, die für die Beteiligung an der Veranstaltung benötigt werden. Hierzu muss sich der Aussteller/Teilnehmer mit seinen Zugangsdaten im Online-Serviceshop einloggen.

3. Einbeziehung weiterer Bedingungen und Hinweise
Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung sowie der Bestellung von Serviceleistungen über den Online-Serviceshop gelten neben diesen Nutzungsbedingungen die für die jeweilige Veranstaltung gültige Veranstaltungsordnung sowie deren ergänzende Bestimmungen.
Diese müssen bei der Anmeldung zur Veranstaltung anerkannt werden.
Entsprechend gelten für die Bestellung von Serviceleistungen über den Online-Serviceshop neben diesen Nutzungsbedingungen die jeweiligen Bedingungen zur Bestellung und Lieferung der jeweiligen Serviceleistungen. Die Bedingungen sind zum Download abrufbar auf der jeweiligen Bestellseite im Online-Serviceshop. Ergänzend gelten die Hinweise zum Datenschutz / Cookies.
Bei Vermittlung des Zugangs zur Nutzung von Inhalten Dritter (durch Verlinkung auf Webseiten Dritter oder PDF-Dokumente) gelten neben diesen Nutzungsbedingungen diejenigen Bedingungen und Vertragsinhalte, die zwischen dem Aussteller/Teilnehmer und dem Dritten vereinbart werden. Das KWF ist für den Inhalt dieser Links und Dokumente nicht verantwortlich.

4. Registrierung / Anlegen eines Accounts
Zum Anlegen eines Nutzeraccounts gibt der Nutzer seine E-Mail, ein Passwort und weitere notwendige Angaben an. Der Account ist an den jeweiligen Nutzer gebunden. Jeder Nutzer sollte nur einen Account anlegen. Die Zugangsdaten des Nutzeraccounts sind vom Nutzer vertraulich zu handhaben. Im Fall des Missbrauchsverdachts ist das KWF unverzüglich zu benachrichtigen. Das KWF haftet nicht für Schäden, die auf eine missbräuchliche Verwendung der Zugangsdaten zurückzuführen sind. Der registrierte Nutzer kann, auch ohne Angaben von Gründen, eine Löschung seines Accounts verlangen.

5. Zugangsdaten für Bestellung von Serviceleistungen
Vom KWF anerkannte Teilnehmer erhalten automatisch die Zugangsdaten zu diesem Shop. Diese sind vom Nutzer vertraulich zu handhaben. Im Fall des Missbrauchsverdachts ist das KWF unverzüglich zu benachrichtigen. Das KWF haftet nicht für Schäden, die auf eine missbräuchliche Verwendung der Zugangsdaten zurückzuführen sind.
 
6. Bestellverfahren
Die auf elektronischem Wege übermittelte Bestellung gilt dann als zugegangen, wenn sie zur üblichen Geschäftszeit im elektronischen Briefkasten des KWF eintrifft. Die übliche Geschäftszeit wird berechnet nach der Ortszeit des Empfängers. Nach der Bestellung erhält der Aussteller/Teilnehmer eine automatische Benachrichtigung, mit der der Eingang der Bestellung bestätigt wird. Die Eingangsbestätigung stellt keine rechtsverbindliche Zusage des Vertragspartners über die Leistung dar.

7. Verfügbarkeit des Online-Serviceshops
Das KWF kann keine Gewähr für die störungsfreie Funktion externer Daten- und Versorgungsnetze übernehmen. Insoweit übernimmt sie auch keine Gewähr für die ununterbrochene Erreichbarkeit und Funktionsfähigkeit des Online-Serviceshops.
Sie haftet nicht für die technische Nutzbarkeit des Online-Serviceshops, ebenso wenig für den Verlust von Daten oder die Zerstörung von Daten auf dem Übertragungsweg.
 
Das KWF haftet insbesondere auch nicht für Schäden, die durch technische Störungen - z.B. bei Ausfall der Serververbindungen – und aufgrund höherer Gewalt entstehen.
Das KWF verwendet zur sicheren Kommunikation ein HTTPS–Übertragungs-protokoll durch Verwendung eines SSL-Server-Zertifikats.
Der Aussteller/Teilnehmer ist verantwortlich dafür, dass seine IT-Systeme über die nach dem aktuellen Stand der Technik zu erwartenden Sicherheitsvorkehrungen verfügen. Insbesondere müssen für das Betriebssystem und die verwendete Software alle Sicherheitsaktualisierungen installiert sein.

9. Schlussbestimmungen
Das KWF behält sich das Recht vor, den Online-Serviceshop vorübergehend oder dauerhaft zu schließen.
Unbeachtet der Nationalität bzw. des Standortes des Servers ist bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen deutsches Recht anwendbar.
Gerichtsstand ist Groß-Umstadt.